Rechtsanwalt
Thomas Lerche

Sozialrecht

Folgende Teilbereiche werden durch das Sozialrecht abgedeckt:
Rentenversicherung
  • Voll erwerbsgemindert ist auch, wer die begründete Vorstellung hat, nicht mehr 6 Stunden arbeiten zu können (subjektive Erwerbsminderung), BSGE 21, 189; BSG, Urteil vom 06.09.2001 - B 5 RJ 42/00 R -, Beschluss vom 09.04.2003 - B 5 RJ 80/02 B. Das betrifft seelische Erkrankungen, wie z. B. Somatisierungsstörungen nach ICD 10 F 45.ff. Persönlichkeitsstörungen, Angst- und Suchterkrankungen, die einen erheblichen Schweregrad aufweisen, der z. B. durch testpsychologische Zusatzfragen und eine Persönlichkeitsdiagnostik feststellbar ist. Hierzu sind Fachärzte für Psychotherapie und/oder Psychosomatische Medizin geeignet, weniger Fachärzte für Psychiatrie.
     
  • Die Regelaltersgrenzen werden nach Jahrgängen stufenweise angehoben, z. B. Jahrgang 1956 auf das 65. Lebensjahr und 10 Monate. Diese Anhebung betrifft auch die Altersrente wegen Schwerbehinderung, z. B. Jahrgang 1956 auf das 60. Lebensjahr plus 10 Monate.